lehrlinge

10 junge Lehrlinge erhalten einen super Startplatz im beruflichen Karriererennen.

Facharbeiter/-innen sind gefragt wie noch nie! Daher bemühen sich Firmen auch schon frühzeitig, die besten Lehrlinge zu bekommen. Wer dann tatsächlich einen tollen Ausbil-dungsplatz bei einer renommierten Traditionsfirma wie der GEG aus Gmunden erhält, der braucht sich um seine berufliche Zukunft wohl keine Sorgen mehr zu machen.

„Unsere Mitarbeiter/-innen sind unser größtes Kapital. Vom Lehrling bis zur Führungs-mannschaft legen wir besonderen Wert auf eine sehr gute Fachausbildung“, so Dipl.-Ing. Herbert Hartl, MBA (kfm./admin. Geschäftsführer). „Der Nachwuchs ist uns sehr wichtig. Denn aus jedem gut ausgebildeten Lehrling wird einmal ein hochprofessioneller Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterin“.

Insgesamt bildet die GEG derzeit 30 Lehrlinge m/w (bei insgesamt 130 Mitarbeiter/-innen) in den Berufen „Elektrotechnik/Elektroinstallateur“, „Gebäudetechnik/HKLS-Installateur“ und „Bürokaufmann/-frau“ aus. Damit zählt sie zu den Top-Firmen im Salzkammergut und trägt zurecht die „WKO INEO“ Auszeichnung als vorbildlicher Lehrbetrieb. Die GEG ist sich ihrer Verantwortung bewusst und investiert daher in Zukunft noch mehr in eine breitgefächerte Ausbildung.

Neben den spezifischen Fachbereichen legt die GEG Wert auf die Förderung sozialer Fähigkeiten (die sogenannten „Social Skills“), also auf ein Miteinander im Team. Gut geplante Outdoor-Seminare, bei denen die Verbindung von Spaß und Aktion in der Natur im Mittelpunkt stehen, sollen zur Persönlichkeitsentwicklung in einer frühen Lebensphase positiv beitragen. Also die Entwicklung von Sozialkompetenz, die im täglichen Arbeitsalltag eine große Rolle einnimmt.

Durch die Verknüpfung von Erleben und Lernen entwickeln die Lehrlinge auf spielerische Weise die richtigen Umgangsformen mit Kunden und Kollegen, sowie eine bessere Kooperation und bewusstes Erkennen von gegenseitigen Abhängigkeiten im Berufsalltag. Bei sommerlichem Wetter konnten auch heuer die Übungen der bereits fortgeschrittenen Lehrlinge zu diesen Themen in der herrlichen Umgebung des Hallstättersees und des Dachsteingletschers durchgeführt werden.

Ein einzigartiges Gruppenerlebnis in außergewöhnlicher Umgebung war ein Höhlentrekking durch die Urwassergänge der Koppenbrüllerhöhle. „Fordern und fördern ist das Motto der GEG“, so der Geschäftsführer für Technik &  Vertrieb, Gerhard Rastinger, der selbst aus der GEG Schmiede stammt und eine tolle Karriere vorweist. Als Geschäftsführer und verantwortlicher Lehrbeauftragter weiß er um die Bedeutung einer guten Lehrstelle für die berufliche Zukunft.

Herzlich Willkommen im GEG Team!