• Folge uns

Allgemein

Gebessen v5

Happy Birthday! Wir gratulieren zum 60. Geburtstag!

Bild: G. Rastinger, L. Wintersberger, W. Hufnagl, H. Hartl

Den 60. Geburtstag feierten heuer im Frühjahr die langjährigen GEG Mitarbeiter Wilhelm Hufnagl (April) und Ludwig Wintersberger (Mai). Die beiden, die schon die Schulbank gemeinsam gedrückt haben und seit mehr als 30 Jahren bei der GEG in der Elektrotechnikabteilung arbeiten, wurden von den Geschäftsführern Rastinger und Hartl zu einem feierlichen Beisammensein im Restaurant Seeschloss Ort eingeladen. „Es ist eine besondere Freude, wenn man zwei tollen Mitarbeitern zum 60er gratulieren darf, die mehr als die Hälfte Ihres Lebens für die GEG gearbeitet haben.“, so Rastinger. „Und dass beide noch so jugendlich wirken, hat sicher auch was mit dem guten Klima in der Firma zu tun, zu dem unsere erfahrenen Mitarbeiter enorm viel beitragen.“.

Herzlichen Glückwunsch und gute Gesundheit auch weiterhin,

das wünschen Euch im Namen des gesamten GEG Teams,

Gerhard Rastinger und Herbert Hartl

Viessmann Web

VIESSMANN – führend in Technik

 

Nutzen Sie die Chance und rufen Sie uns an. Wir informieren Sie gerne näher über das tolle Technikanbot.

GEG Gmunden: 07612 – 795 300

Service_Eder_32018

Top-Profi führt nun das GEG Serviceteam!

Seit Anfang März 2018 führt Markus Eder (Bild Mitte) die Geschicke der Service- & Wartungsabteilung der GEG Gebäudetechnik in Gmunden. Markus („Max“) Eder blickt auf eine jahrelange Erfahrung in der Heizungsbranche (vormals Viessmann). Seine Aufgabe ist es, die Kunden im Aftersalesbereich bestens zu betreuen und marktkonforme, attraktive Service-/Wartungspakete zu schnüren und die Abteilung weiter auszubauen. „Ich bringe viele Ideen mit, die ich bei der GEG gerne umsetzen werde. Da dürfen sich unsere Kunden sicherlich über mehr Leistung zu vernünftigen Preisen freuen. Kundennähe ist mir ganz wichtig – aber Details verrate ich jetzt noch nicht, das muss erst wachsen. Jedenfalls freue ich mich schon auf die neue Aufgabe.“, meint der neue Leiter der Abteilung Service & Wartung. Ein herzliches Willkommen hat er bei seinem ersten Tag durch die Geschäftsführung und seine Kollegen erfahren, die sich ebenso wie er auf eine gute und kreative Zusammenarbeit freuen.

AMG

Erster weiblicher Lehrling in der Elektrotechnik

Anna-Maria Gillesberger bereichert das GEG Team als weiblicher Lehrling in der Elektrotechnik. „Die GEG bietet allen jungen Interessierten eine Chance auf eine erfolgreiche Lehre, egal ob männlich oder weiblich. Gleichberechtigung ist kein leeres Schlagwort in der GEG. Jetzt zeigt sich das auch in der Technik und wir sind froh darüber“, so Geschäftsführer Gerhard Rastinger (Bild links). Auch die Leiter der Elektrotechnikabteilung, Josef Mair und Stefan Rastinger (Bild ganz rechts) sind vom Engagement und vom Leistungswillen Anna-Marias überzeugt. „Da kann sie sich heute schon mit ihren männlichen Kollegen messen“, verlauten die beiden Abteilungsleiter einhellig.

Herzlich Willkommen im GEG Team.

RAAM-6

4-facher Race Accross America Sieger pusht die GEG

Eine starke Performance hat der 4-fache Race Accross America Sieger Christoph Strasser in Gmundner Stadttheater anlässlich der VIP Einladungsveranstaltung, powered bei GEG, geboten.

Der gebürtige Steirer, der am besten Wege ist, die All-Time Bestmarke von 5 Siegen einzustellen bzw. zu überholen, hat dabei seine lange Erfahrung mit dem wohl härtesten Radrennen der Welt einem vom Vortrag gefesselten Publikum dargelegt.

Ein voll besetztes Stadttheater war begeistert vom Einsatz und von der besonderen Leistung Christoph Strassers – ein Musterbeispiel, was man alles schaffen kann, wenn man es nur will. Ein gelungener Abend für alle, die sich die Zeit genommen haben und gemeinsam mit der GEG und Christoph Strasser auch nach dem Vortrag noch zwanglos geplaudert haben.

geg_gfs

Erfolgsrezept: Top-Technologie und Teamarbeit

Mit dem Wechsel von DI Karl Neumann in die Geschäftsführung der Stern Holding GmbH übernahmen GEG-“Urgestein” Gerhard Rastinger und Neuzugang DI Herbert Hartl 2017 das Ruder der GEG Gmunden.

Mit ihnen kehrte auch frischer Wind in das Traditionsunternehmen ein. 2018 präsentiert sich die GEG Gmunden als moderner Arbeitgeber, der durch sein authentisches, respektvolles und wertschätzendes Auftreten gegenüber Bewerbern und gegenüber Mitarbeitern am Markt hervorsticht.

Top Fachkräfte.
Dies ist kein Zufall, denn das erklärte Ziel ist anhand von Employer Branding, Mitarbeitermotivation und Imagewerbung dem Facharbeitermangel entgegen zu wirken. Denn bestens ausgebildete Fachkräfte sind die Zukunft des Unternehmens und zufriedene Mitarbeiter die beste Werbung. So werden die Mitarbeiter bei der GEG gefordert und gefördert. Interne und externe Lehrlingsausbildungsprogramme und gegenseitige Unterstützung zeichnen die Lehrlingsausbildung bei der GEG im Besonderen aus. Mittels einer Ausbildungskooperation innerhalb der Gruppe haben die Lehrlinge die Möglichkeit in andere Berufe rein zu schnuppern. Neben der Fachausbildung wird vor allem auch auf Social Skills großer Wert gelegt.

Mitspracherecht.
Gerhard Rastinger selbst weiß wovon er spricht. Seine Karriere begann als Lehrling bei der GEG. Heute als Geschäftsführer ist ihm gemeinsam mit Herbert Hartl die Miteinbeziehung der Mitarbeiter in Entscheidungsprozesse und der offene Umgang mit Misserfolg oder Kritik genauso wie das Hervorheben von besonderen Leistungen besonders wichtig. Im Gestaltungsbeirat haben Mitarbeiter die Möglichkeit Praxisideen einzubringen. In regelmäßigen Meetings tagt der “GEG-Senat”. So verkürzt man lange Entscheidungswege und lebt die Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern. Die Basis für gemeinsamen wirtschaftlichen Erfolg.

Referenzprojekt.
Aktuell wird die Bezirksleitstelle des Roten Kreuzes in Gmunden ausgebaut, modernisiert und mit dem Bezirk Vöcklabruck zusammen gelegt. Die GEG ist bei diesem Bauvorhaben mit der gesamten Elektro- und Gebäudetechnik beauftragt. Die Herausforderung war und ist den laufenden Betrieb der Leitstelle zu gewährleisten. Auch wenn große Teile der Arbeiten für die neue Technik bereits umgesetzt wurden, werden die angeschlossenen Aufträge noch im Laufe des Jahres 2018 umgesetzt.

Stern_header-1024x576

Stern Gruppe: 2017 wurden die Weichen gestellt – 2018 steht die Zukunft im Fokus!

Auf einem stabilen Fundament stehend und mit einem starken Management startet die Stern Gruppe in das Jahr 2018. Gut ein Jahr nach der Weichenstellung für eine erfolgreiche Zukunft und den notwendigen und erfolgreichen Umstrukturierungsmaßnahmen lautet die Devise der Gruppe einmal mehr: Volle Kraft voraus ins Jahr 2018.

Die Bestellung von DI Karl Neumann als neuen CEO der Stern Holding GmbH im Februar 2017 war sogleich auch der Startschuss für eine Neuausrichtung der Stern Gruppe. Das Ziel war klar definiert: Die Unternehmensgruppe den marktwirtschaftlichen Anforderungen anpassen, um langfristig erfolgreich am Markt zu bestehen und nachhaltig der Verantwortung als einer der größten Arbeitgeber der Region nachzukommen. Denn “Wir tragen Verantwortung” ist mehr als nur die Kernbotschaft der Gruppe. Es ist das Versprechen der Geschäftsführung für die Zukunft an die rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und an alle Kunden und Partner.

Schnelle Maßnahmen – große Wirkung.
Mit der Einführung von Stabstellen in Finanzwesen und Controlling sowie Organisationsentwicklung und Human Ressources erfolgte die, so wichtige Zentralisierung dieser Unternehmensbereiche. Die Verschlankung interner Strukturen und Bündelung der Ressourcen an einem Standort in der Sparte Bau wirkt sich schon jetzt in einer wesentlich effizienteren Marktbearbeitung aus. Der Fokus der Gruppe auf die Lehrlingsausbildung wurde noch im vergangenen Jahr mit einer Auszeichnung belohnt. Mit der Bestellung von externen, nicht aus der Gesellschafterfamilie stammenden Geschäftsführern bei der GEG Gmunden und Traun hat frischer Wind und ein neuer Führungsstil in den Betrieben Einzug gehalten.

Der Erfolg ist sichtbar und spürbar.
Die Versprechen wurden gehalten. Die Entscheidungen, die vor einem Jahr getroffen und schnell umgesetzt wurden, tragen schon jetzt, nach so kurzer Zeit Früchte. “Wenn auch nicht ausschließlich in absoluten Zahlen,” so DI Karl Neumann einleitend und weiter: “ Vielmehr sind es unser engagiertes Management, unsere motivierten Mitarbeiter, das Vertrauen in unsere Lehrlingsausbildung, der Innovationsgeist und die zahlreichen, wunderschönen realisierten Referenzprojekte, die aktuell dem Erfolg ein Gesicht verleihen. Wir sind sehr stolz darauf, in so kurzer Zeit Veränderung und Erfolg sichtbar und spürbar gemacht zu haben.”

Kernbotschaften.
Eines haben die einzelnen Unternehmen, so unterschiedlich sie auch sind, gemeinsam: Innovation und Beständigkeit sind der “Rote Faden” in der Gruppe. In allen Sparten gelingt es immer wieder Trends zu setzen und eine Vorreiterrolle einzunehmen. Die Kernbotschaften „Wir tragen Verantwortung“, „Wir bewegen Menschen“, „Wir bieten Mehrwert“, “Innovationen für die Zukunft” und „Wir schaffen Werte“ unterstreichen die strategische Ausrichtung der Unternehmen.

 

profishop2

Tag der offenen Tür: GEG Profi-Shop: Profizugang für ALLE!

Wenn die GEG einlädt, dann kommen die Menschen mit Begeisterung. Mit einem neuen Outfit will die GEG aus Gmunden ihren Profi- und Privatkunden zeigen, dass sie die erste Ansprechstelle für Elektro-, Gebäude- und Sanitärinstallationsmaterial ist – nämlich im GEG Profi-Shop. Hier gibt’s Profi-Technik für ALLE!

Neben dem klassischen Installations- und Projektgeschäft der GEG bietet der Profi-Shop auch im Detail-Einzelgeschäft Profiberatung und Profimaterialien. Was nicht lagernd ist (und da gibt es nicht viel, was fehlen könnte), wird rasch bestellt. Tägliche Lieferungen durch den Fachgroßhandel ermöglichen die zeitnahe Bereitstellung. Individuell und preislich attraktiv soll es sein. Beim klassischen Baumarkt einzukaufen, ist nicht jedermanns Sache.

„Da lob ich mir schon die Fachberater der GEG, die mir bei meinen Fragen immer rasch und qualifiziert helfen können“.

Mit dem Tag der offenen Tür feierte man gemeinsam mit Kunden und Lieferanten das neu gestaltete Outfit bei Weißwurst, Brez’n und einem süffigen Eggenberger Bier.

„Ein voller Erfolg und ein großes Danke an alle, die uns bei der Vorbereitung geholfen haben. Das geht nur mit top-motivierten Mitarbeitern“, wie der Organisator der Veranstaltung Peter Hütter einhellig mit dem Leiter des GEG Profi-Shops Oswin Engl bestätigt.

Unterstützt wurde das GEG Team durch ihre Lieferanten bzw. OEM Partner, die ihre neuesten Produkte präsentierten.

„Ein intensive Bezie-hung zu unseren Kunden und Lieferanten ist uns sehr wichtig – das Tagesgeschäft lässt da oft zu wenig Zeit für einen ungezwungenen Plausch“ ergänzt der technische Geschäftsführer Gerhard Rastinger.

Am Tag der offenen Tür nahm man sich diese Zeit und freute sich über den zahlreichen Zuspruch.

„Dauerhafter Erfolg geht weit über rein Einzelgeschäfte hinaus. Respekt im gegenseitigen Umgang und Offenheit für Neues oder für Anregun-gen – auch das gehört zu einer erfolgreichen Partnerschaft. Vertrauen verbindet. Und das wollen wir leben“, so der kaufmännische Geschäftsführer DI Herbert Hartl.

In Zukunft soll der Event daher als „GEG Hausmesse“ jeden Herbst für alle Interessierte einen fixen Termin im Kalender einnehmen.

Die Organisatoren von links: D. Kamesberger, O. Engl (Leiter ProfiShop), P. Hütter, C. Zauner, K. Lahnsteiner, M. Ennser, P. Sattler, D. Leitner
lehrlinge

10 junge Lehrlinge erhalten einen super Startplatz im beruflichen Karriererennen.

Facharbeiter/-innen sind gefragt wie noch nie! Daher bemühen sich Firmen auch schon frühzeitig, die besten Lehrlinge zu bekommen. Wer dann tatsächlich einen tollen Ausbil-dungsplatz bei einer renommierten Traditionsfirma wie der GEG aus Gmunden erhält, der braucht sich um seine berufliche Zukunft wohl keine Sorgen mehr zu machen.

„Unsere Mitarbeiter/-innen sind unser größtes Kapital. Vom Lehrling bis zur Führungs-mannschaft legen wir besonderen Wert auf eine sehr gute Fachausbildung“, so Dipl.-Ing. Herbert Hartl, MBA (kfm./admin. Geschäftsführer). „Der Nachwuchs ist uns sehr wichtig. Denn aus jedem gut ausgebildeten Lehrling wird einmal ein hochprofessioneller Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterin“.

Insgesamt bildet die GEG derzeit 30 Lehrlinge m/w (bei insgesamt 130 Mitarbeiter/-innen) in den Berufen „Elektrotechnik/Elektroinstallateur“, „Gebäudetechnik/HKLS-Installateur“ und „Bürokaufmann/-frau“ aus. Damit zählt sie zu den Top-Firmen im Salzkammergut und trägt zurecht die „WKO INEO“ Auszeichnung als vorbildlicher Lehrbetrieb. Die GEG ist sich ihrer Verantwortung bewusst und investiert daher in Zukunft noch mehr in eine breitgefächerte Ausbildung.

Neben den spezifischen Fachbereichen legt die GEG Wert auf die Förderung sozialer Fähigkeiten (die sogenannten „Social Skills“), also auf ein Miteinander im Team. Gut geplante Outdoor-Seminare, bei denen die Verbindung von Spaß und Aktion in der Natur im Mittelpunkt stehen, sollen zur Persönlichkeitsentwicklung in einer frühen Lebensphase positiv beitragen. Also die Entwicklung von Sozialkompetenz, die im täglichen Arbeitsalltag eine große Rolle einnimmt.

Durch die Verknüpfung von Erleben und Lernen entwickeln die Lehrlinge auf spielerische Weise die richtigen Umgangsformen mit Kunden und Kollegen, sowie eine bessere Kooperation und bewusstes Erkennen von gegenseitigen Abhängigkeiten im Berufsalltag. Bei sommerlichem Wetter konnten auch heuer die Übungen der bereits fortgeschrittenen Lehrlinge zu diesen Themen in der herrlichen Umgebung des Hallstättersees und des Dachsteingletschers durchgeführt werden.

Ein einzigartiges Gruppenerlebnis in außergewöhnlicher Umgebung war ein Höhlentrekking durch die Urwassergänge der Koppenbrüllerhöhle. „Fordern und fördern ist das Motto der GEG“, so der Geschäftsführer für Technik &  Vertrieb, Gerhard Rastinger, der selbst aus der GEG Schmiede stammt und eine tolle Karriere vorweist. Als Geschäftsführer und verantwortlicher Lehrbeauftragter weiß er um die Bedeutung einer guten Lehrstelle für die berufliche Zukunft.

Herzlich Willkommen im GEG Team!